Werdegang

Curriculum Vitae

Als gelernte Industriekauffrau mit Fortbildung zur IHK-geprüften Bilanzbuchhalterin habe ich mehr als 10 Jahre im Rechnungswesen von Unternehmen gearbeitet, die überwiegend dem prodzierenden Gewerbe angehören.

Erste Führungserfahrung konnte ich zudem in Leitungsfunktion mit Prokura für den Breich Finanzen und Controlling in einem international tätigen Unternehmen sammeln. Meine Tätigkeitsschwerpunkte lagen sowohl in der eigenverantwortlichen Durchführung der Monats- und Jahresabschlüsse als auch im Ermitteln und Auswerten von Kennzahlen zur Unternehmenssteuerung. Seit 2012 bin ich freiberufich als Dozentin und seit April 2013 selbstständig als Bilanzbuchhalterin tätig.

Meine Weiterbildung zur Betriebswirtin IHK habe ich im März 2016 mit Erfolg abgeschlossen. Als selbstständige Bilanzbuchhalterin und Betriebswirtin bin ich überwiegend mit kleinen und mittelgroßen Projekten beauftragt. Diese Projekte umfassen die Optimierung von Prozessen im Finanz- und Rechnungswesen, die Ausarbeitung von Handlungsempfehlungen für die Buchhaltung, die Liquiditäts- und Erfolgsplanung, die Übernahme der Inventurauswertung, aber auch die Begleitung der Einführung einer neuen Buchhaltungssoftware, eines Reportings oder eines Dokumenten-Managementsystems.

Meine Kunden kommen überwiegend aus dem europäischen Umfeld, aber auch aus dem Non-Profit Bereich.

Die Arbeit als Dozentin bereitet mir große Freude. Meine Teilnehmer versuche ich stets mit meiner Leidenschaft anzustecken. Häufig gelingt mir dies auch bei Teilnehmern, die nicht fachkundig sind.

Im Juli 2016 entschied ich mich eine Weiterbildung im Bereich Datenbankentwicklung mit MS Access zu beginnen. Diese ermöglicht mir nicht nur, eigene Datenbanken zu entwickeln, vielmehr versetzt es mich in die Lage, bestehende Datenbanken zu administrieren und weiterzuentwickeln oder hierbei unterstützend tätig zu sein.

Unabhängig davon, hilft mir das erworbene Fachwissen über relationale Datenbanken im Allgemeinen, die Prozesse in der Buchführung und die unterschiedlichen Buchführungssysteme schneller zu verstehen.

Modelretusche (1 von 1)

„Freude an der Arbeit lässt das Werk trefflich geraten.“
Aristoteles

Qualifikation

  • seit 2016 Weiterbildung zur Datenbank-Entwicklerin mit Access 2013/MySQL
  • 2016 Weiterbildung zur Betriebswirtin IHK
  • 2015 Abrechnung der Vereine / gGmbHs
  • 2014 European Management Accountant
  • 2013 Führungskräfte-Seminar
  • 2012 Konzernrechnungslegung I + II
  • 2011 Projekt Management
  • 2010 Bilanzrechtsmodernisierungsgesetz
  • 2010 Bilanzbuchhalterin IHK
  • 2004 Finanzbuchhalterin SFS Endriss
  • 2003 Ausbildung zur Industriekauffrau

Projekterfahrung

  • 2016 Entwicklung einer Datenbank zur Zeiterfassung
  • 2015 Customizing eines Verwendungsnachweises nach Kundenanforderungen
  • 2014 bis 2015 Zentralisierung von Buchhaltungsprozessen
  • 2013 bis 2014 Effiziente Verbuchung von Massendaten
  • 2012 Entwicklung Reporting und Fast Close
  • 2011 Einführung Enterprise One
  • 2009 Kosteneinsparungswettbewerb
  • 2007 Einführung SAP und xFlow als Keyuser

Imageflyer zum Download

(1 MB)

EDV

  • SAP FI und MM
  • Navision Dynamics
  • Diamant
  • Syspro
  • 10nit
  • prohibis
  • Sage
  • JD Edwards
  • Enterprise One
  • EBS
  • DATEV
  • Lexare
  • Cubeware
  • GL Inquiry
  • Cognos
  • HR Works
  • MS Office inkl. Access

Branchen

  • Lebensmittel
  • ÖPNV
  • Schifffahrt
  • Baustoffhandel
  • Pharmazie
  • Kirchliche Einrichtungen
  • Einzel- / Großhandel
  • Kurierdienstleister
  • Hafendienstleistungen
  • Non-Profit
  • Industrie / Produktion

Sprachen

  • Englisch B2
  • Russisch A2
  • Spanisch A2
  • Französisch A1 

Mitgliedschaften

DDIM)

BVBC)